Seite auswählen

So berichtet der DAX über das Geschäftsjahr 2016 (2/5): Dateiformate

In einer fünfteiligen Serie betrachten wir die Berichterstattung über das Jahr 2016. Hierzu analysieren wir den Umfang (Seitenzahlen) und die Verfügbarkeit der Onlineberichte (PDF, HTML, App). Außerdem untersuchen wir die Geschäftsberichte hinsichtlich Vorstandsbrief, Imageteil und Lagebericht.

Im zweiten Teil unserer Analyse der Geschäftsberichte der DAX-Unternehmen für das Jahr 2016 geht es um die Verfügbarkeit der Online-Berichte. Dazu betrachten wir die Dateiformate.
Für die Langzeitarchivierung von digitalen Dokumenten ist das PDF meist die erste Wahl. Das gilt auch für Geschäftsberichte. Alle 30 Unternehmen stellen interessierten Nutzern den Bericht im PDF-Format zur Verfügung. Bei 15 Unternehmen (50 %) ist der Bericht ausschließlich in diesem Format vorhanden. 15 Konzerne setzen auf eine zusätzliche Ansicht des Berichts im interaktiven HTML-Format.

Multifunktional präsentieren zwei Unternehmen ihren Geschäftsbericht. Bayer und die Deutsche Börse bieten zusätzlich zu einer PDF- und HTML-Variante eine Ansicht für mobile Endgeräte per App.

Die Dateiformate der DAX-Geschäftberichte 2016
Beim PDF-Format sind aus Nutzersicht eine optimale Dateigröße und die Fähigkeit zur Volltextsuche wichtig. Hier gibt es deutliche Unterschiede: Die Bandbreite der Dateigrößen liegt zwischen 1 MB und 18 MB. Aus unserer Sicht sollte ein PDF maximal 5 MB betragen. So hoch ist auch die durchschnittliche Dateigröße der 30 DAX-Geschäftsberichte.

Das HTML-Format kann Nutzern einen Mehrwert bieten, wenn beispielsweise Tabellendaten des Berichts auch als Excel-Download angeboten werden. Der Aufwand für eine gelungene HTML-Seite ist allerdings hoch. Daher ist es nicht verwunderlich, dass nur jedes zweite Unternehmen auf dieses Format setzt. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Entwicklung fortsetzt. Indes scheint klar: Das Thema App spielt beim Thema Geschäftsbericht keine Rolle. Und dies dürfte auch künftig so bleiben, da der Mehrwert eher begrenzt ist.

Wir erstellen und nutzen diese Auswertungen als Benchmark für unsere Kunden, auch wenn sie nicht im DAX sind. Rufen Sie mich gerne an, wenn Sie dazu Fragen haben : +49 89 21025729 Patrick Sutter

relatio PR